Tag-Archiv | Rezension

📖 Rezension – Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz 📖

[ Werbung durch verlinken ]
Hallo ihr Lieben… 😘

In dieser Rezension geht es um “  Scherben der Dunkelheit „ von Gesa Schwartz …

Hier geht’s zum Buch :Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz 





Ich habe diesen Roman als Rezensionsexemplar kostenlos von der Randomhouse Verlagsgruppe zugeschickt bekommen…

Es ist im cbt Verlag erschienen, hat 588 Seiten, ein gebundenes Buch mit Schutzumschlag und kostet 17,99  € [D]…

Zum Cover:

Es ist super schön und zieht den Blick magisch an.

Ein Hingucker in jedem Bücherregal.

Dunkel und geheimnisvoll wie der Dark Circus.

Worum geht es :

Es geht um die 16 jährige Anouk, die durch ein tragisches Ereigniss den Bezug zum Leben verloren hat.

Bei einer Besuch bei ihrer Tante und Kusine, trifft sie auf den Dark Circus und wird sofort von seinen Bann gefesselt.

Doch nichts scheint so zu sein wie es in Wirklichkeit ist.




Meine Meinung :

Tja leider weiß ich gar nicht so richtig was ich von „Scherben der Dunkelheit“  halten soll und wie ich es finde.

Mir fällt es schwer meine Meinung in Worte zu fassen.

Fangen wir aber einfach mal an…..

Der Anfang ist sehr spannend und bildgewaltig.

Gesa Schwartz schafft es mal wieder wundervolle Bilder beim lesen im Kopf entstehen zu lassen.

Das zeichnet ihre einmalige Schreibweise aus.

Es gibt sehr tolle Beschreibungen von Protagonisten,Landschaften, Umgebungen und Situationen, alles sehr detailliert.

Und genau da liegt auch eines der Problem, das ich mit diesem Buch hatte.

Leider konnte ich im Verlauf der Geschichte, diese ganzen ausschweifenden Beschreibungen und innere Monologe nicht mehr sehen/ lesen!

Es passierte zu viel und doch auch wieder nichts!

Situation/ Geschehnisse/ werden ausgereizt und „Tod“ erzählt.

Doch am Anfang war ich sofort gefangen genommen von der Welt rund um Anouk und des Dark Circus. 

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen ✈.


So in der Mitte lernt man viele Artisten, ihre Fähigkeiten und etwas über ihre Geschichte kennen.


Anouk als Hauptprotagonistin gewinnt eine gewisse Tiefe, die mich leider aber auch nicht sehr mit ihr verbunden hat.

Sie ist ziemlich naiv und obwohl ich ihre Stärke in gewissen Situationen mochte, hat sie mich oft auch einfach genervt.

Genauso ging es mir mit Rhasgar!

Er war nicht wirklich zu greifen.

Und die Geschichte um ihn persönlich mit allen Schattenseiten hat bei mir gerade zum Ende hin nur für Verwirrung gesorgt.

Die Liebesgeschichte der beiden zog komplett ungerührt an mir vorbei und ich fand sie eher fade/ langweilig.


Auch gab es irgendwann ziemliche Längen und der Finale Kampf wurde derbe hinausgezögert und ausgeweidet.

Das Ende wurde zu langatmig, verwirrend und teilweise unglaubwürdig.

Das schmälert für mich das Lesevergnügen.


Spannung ist definitiv in der Storie vorhanden.


Es gibt immer wieder sehr gruselige, teilweise horrorartige Geschehnisse, die mir teilweise Herzrasen und Gänsehaut verursacht haben.

Das muss ich sagen gefiel mir echt gut an dem Buch.


Ansonsten wieder eine mystisch magische Welt mit dem Hang zum Schatten, zur Dunkelheit und dem auseinandersetzen von dem wichtigen Thema Verlust geliebter Personen.



Meine Sternebewertung:

Dieses Buch erhält von mir 🌟 🌟   🌟Bearbeiten 3 Sterne.

🌟 Für ein hübsches und passendes Cover 

🌟 Für einen wie immer detaillierten und bildgewaltiglen Schreibstil

🌟 Für eine Geschichte die von Dunkelheit durchzogen ist und dennoch das Licht birgt

Das bedeuten meine Sterne:

1.🌟 für ein tolles passendes  Cover

2. 🌟 für einen guten Schreibstil

3. 🌟 für eine klasse Storie

4. 🌟für super Charaktere mit Tiefe

5. 🌟für gelungene Bücher mit dem Touch des besonderen


Klappentext zum Buch :

Poetisch, romantisch und betörend schön

Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint …

Über den Autor :

Gesa Schwartz (Autorin)

Gesa Schwartz wurde 1980 in Stade geboren. Sie hat Deutsche Philologie, Philosophie und Deutsch als Fremdsprache studiert. Nach ihrem Abschluss begab sie sich auf eine einjährige Reise durch Europa auf den Spuren der alten Geschichtenerzähler. Für ihr Debüt „Grim. Das Siegel des Feuers“ erhielt sie 2011 den Deutschen Phantastik Preis in der Sparte Bestes deutschsprachiges Romandebüt. Zurzeit lebt sie in der Nähe von Hamburg in einem Zirkuswagen.

www.gesa-schwartz.de

! Vorsicht Spoileralarm!


Hier mal ein paar für mich unlogische und verwirrende Eindrücke der Geschichte. 

1. Jeder hat eigentlich einzigartige Fähigkeiten/ magische Kräfte, doch wenn es die Situation erfordert können einige plötzlich Fähigkeiten von anderen Artisten

2. Anouk muss durch eine verschlossene Tür, nur Masrador der böse Clown des Dark Circus hat die Macht/ den Schlüssel dazu.

Doch nachdem es gelang ihn zu überlisten und Anouk und Rhasgar durch die Tür schlüpfen, tauchen in brenzligen aussichtslosen Kämpfen gegen ihn plötzlich immer wieder andere Artisten auf die wie durch ein Wunder dahin gelangt sind und halten Masrador in Schach!

Wie konnten sie durch die Tür ohne Schlüssel???

3. Wie ist es möglich das das Böse des Dark Circus plötzlich  in Rhasgar ist, obwohl Masrador noch lebt, aber Tod sein soll????

Nun ja das sind meine Eindrücke und ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Also falls ihr das anders  seht schreibt mir doch einfach einen Kommentar.😉

Advertisements

📖 Rezension- “ Die Schule der Nacht “ von Anna A. McDonald 📖

[ Werbung durch verlinken der Marke/ Produkt/ Firma / Geschäft ]



Halli Hallo ihr Bücherliebhaber…😊

Hier geht’s zum Buch :Die Schule der Nacht von Ann A. McDonald 

Diesen Roman habe ich als Rezensionsexemplar kostenlos von der Randomhouse Verlagsgruppe zur Verfügung gestellt bekommen… 

Es ist im penhaligon Verlag erschienen, gebunden mit Schutzumschlag, hat 444 Seiten und kostet 14,99 € [D]…

Zum Cover:

Das Cover vom Schutzumschlag ist düster und leicht verschnörkelt wie die Geschichte selbst…

Relativ schlicht, aber passend zur Geschichte des Buches…

Das Buch selber ist in einem Weinrot gehalten und auf dem Buchrücken ist der Titel und Name der Autorin in Silber gefasst…

Worum geht es :

Es geht um Cassandra Blackwell, kurz Cassie genannt, die dem vergangenen Leben ihrer verstorbenen Mutter nachgeht…
Und so mehr über sie und sich selbst herauszufinden…
Sie stürzt in ein Abenteuer um ein Geheimnis von dem sie nie zu träumen gewagt hätte und das sie voll und ganz aussaugt…

Was hat es mit der „Schule der Nacht“ auf sich???

Was hat ihre Mutter mit all dem zu tun???

Und warum passieren diese ungewöhnlichen, geheimnisvollen und seltsamen Dinge plötzlich???


Meine Meinung :

Anna A. McDonald  hat einen sehr flüssigen und leichten Schreibstil…

Sie gibt detaillierte Beschreibung der Umgebungen und Personen an den Leser weiter und zieht ihn damit in den Bann der Oxford Universität…
Ich kann nur sagen, die Geschichte von Cassie ist Sehr spannend…

Es gibt viele unvorhersehbare Wendungen und eine Storie mit der man so nicht rechnet…
Durch den stetigen Aufbau der Spannung, kann man das Buch nur schwer weg legen und ist gefesselt von den Ereignissen…

Anna A. McDonald erschafft eine Protagonistin mit Tiefe, die einem sofort sympathisch ist…

Cassie ist witzig, leicht chaotisch und tritt auch mal in ein Fettnäpfchen…

Was sie für den Leser einfach zu greifen macht…

Auch zu den andern Charakteren kann man eine Bindung aufbauen und sich in sie hineinversetzen… 
Ich bezeichne “ Die Schule der Nacht “ von Anna A. McDonald liebevoll als Mystischen Krimi Thriller…

Also wenn du auf mystische Krimi Thriller stehst und eine Storie mit vielen unfassbaren und fesselnden Wendungen lesen möchtest, dann schau dir auf jeden Fall “ Die Schule der Nacht “ von Ann A. McDonald an…

Meine Sternebewertung :

Dieses Buch erhält von mir 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟  Sterne.

🌟 Für ein hübsches und düsteres Cover

🌟 Für einen super leichten und flüssigen Schreibstil

🌟 Für eine echt klasse Storie 

🌟 Für Charaktere mit denen man sich verbunden fühlt

🌟 Für den besonderen Touch den ich so in der Form noch nirgends anders gelesen hab

Das bedeuten meine Sterne :

1. 🌟 für ein tolles passendes Cover 

2. 🌟 für einen guten Schreibstil 

3. 🌟 für eine klasse Storie 

4. 🌟 für super Charaktere mit Tiefe 

5. 🌟 für gelungene Bücher mit dem Touch des besonderen 

Klappentext zum Buch :

Atmosphärisch, düster, spannend – perfekt für alle Fans von Deborah Harkness.

»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

Über die Autorin :

Ann A. McDonald (Autorin)

Ann A. McDonald wurde in Sussex geboren, studierte Philosophie, Politik und Wirtschaft in Oxford, um anschließend als Musikjournalistin und Unterhaltungskritikerin zu arbeiten. Heute lebt sie in Los Angeles und schreibt hauptberuflich Romane und Drehbücher.

📖 Rezension- “ Der schwarze Thron. Die Schwestern. “ von Kendare Blake 📖

[ Werbung durch verlinken der Marke/ Produkt/ Firma / Geschäft ]

Hi an alle Bücherverrückten…😊

In dieser Rezension geht es um “ Der schwarze Thron. Die Schwestern. “ von Kendare Blake… 

055_3144_175963_xxl

Hier geht’s zum Buch :Der schwarze Thron. Die Schwestern von Kendare Blake


Dieser Roman wurde mir als Rezensionsexemplar kostenlos von der Randomhouse Verlagsgruppe zur Verfügung gestellt…

Es ist im penhaligon Verlag erschienen, Paperback, Klappenbroschur, hat 444 Seiten und kostet 14,99 € [D]…

wp-image--1875987204

Zum Cover:


Es zeigt eine Krone auf der sich drei verschiedenene Tiere zu sehen sind…

Ein steigendes Pferd, einen stehenden und brüllenden Bären und eine Schlange…

Diese stehen für die drei Schwestern um die es im Buch geht…
Ausserdem wird die Krone von einem schwarzem, mattem Nebel und Raben umhüllt…
Der Hintergrund ist schlicht weiß, was aber dazu beiträgt, dass die glänzendene und erhabene Krone und der Titel sofort hervorstechen…

Ich finde das Cover atemberaubend schön und durch die erhabene Schrift und Krone fasst es sich auch toll an…😊
Zusammen mit Teil zwei ist es ein Hingucker im Bücherregal!!!👌

DSC_9451

Worum geht es :


Es geht um die Drillinge Mirabella, Katharine und Arsinoe, deren Schicksal es ist um den Thron von Fennbirn zu kämpfen und die andern beiden Schwestern dafür zu töten!

Sie wurden als Kleinkinder getrennt und sind passend zu ihren magischen Talenten( Elementbegabt, Giftmischer und Naturbegabt) in unterschiedlichen Teilen der Insel aufgewachsen…

Wer von den dreien wird Siegen und Königin werden???
.

Meine Meinung :

Der Schreibstil von Kendare Blake ist wirklich super.

Er ist leicht, flüssig und sehr verständlich…
Durch detaillierte Beschreibungen kann man sich Orte, Personen und Geschehnisse gut vorstellen…

Auch die Charaktere die sie geschaffen hat haben Tiefe und man kann sich wirklich gut in sie hineinversetzen.

Am besten natürlich mit den drei Schwestern, die hier die Hauptprotagonisten sind.

Jede von den dreien ist komplett anders und hat ganz eigene Wesenszüge.

Natürlich mag man die eine mehr als die andere, aber das liegt eben an den vielen unterschiedlichen Facetten der Drillinge.

Die Storie insgesamt ist ebenfalls mehr als gelungen und fesselt einem beim lesen sofort…

Deshalb konnte ich das Buch nur schwer aus der Hand legen!

Die Spannung wird kontinuierlich aufrecht gehalten und es gibt immer wieder überraschende Wendungen.

Also wenn du mal eine etwas andere Fantasiegeschichte lesen möchtest, mit Charakteren die man ins Herz schließt und einer Storie die einen fesselt, dann schau dir definitiv “ Den schwarzen Thron. Die drei Schwestern“ von Kendare Blake an.

Meine Sternebewertung :

Dieses Buch erhält von mir 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟  Sterne.

🌟 Für das wirklich wunderschöne und gelungene Cover

🌟 Für den besonderes flüssigen und fesselnden Schreibstil

🌟 Für eine Storie mit Substanz

🌟 Für Charaktere die man liebt oder hasst, aber die  Tiefe besitzen

🌟 Für die etwas andere Fantasiegeschichte mit dem Potenzial einem ans Herz zu gehen

Das bedeuten meine Sterne :

1. 🌟 für ein tolles passendes Cover

2. 🌟 für einen guten Schreibstil

3. 🌟 für eine klasse Storie

4. 🌟 für super Charaktere mit Tiefe

5. 🌟 für gelungene Bücher mit dem Touch des besonderen

DSC_9456

Klappentext zum Buch :

Düster und unglaublich fantasievoll: Die Fantasy-Entdeckung aus den USA!

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

Über die Autorin:

Kendare Blake studierte in London Creative Writing, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Die New York Times-Bestsellerautorin hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht, darunter die düstere Fantasy-Saga »Der Schwarze Thron«. Kendare Blake wurde in Südkorea geboren und lebt heute in Kent, Washington. Die Tierliebhaberin liebt es zu reisen, Schokolade zu essen und bei »Final Fantasy« zu cheaten.

📖 Rezension – „Wild Cards. Das Spiel der Spiele.“📖

[ Werbung durch verlinken der Marke/ Produkt/ Firma / Geschäft ]

Hallo ihr Lieben.

In dieser Rezension geht es um “ Wild Cards. Das Spiel der Spiele “ herausgegeben von George R. R. Martin. 

Hier geht’s zum Buch: Wild Cards. Das Spiel der Spiele


Dieses habe ich als E- Book Ticket vom Randomhouse Verlagsgruppe erhalten…

Es ist im penhaligon Verlag erschienen, hat 544Seiten und 15,00 kostet € [D].

wild-cards-band-1-das-spiel-der-spiele-152951283


Zum Cover :

Das Cover zeigt einen der Protagonisten, Lohengrin, der mit einigen anderen eine wichtige Rolle spielt…

Ansonsten ist es eher schlicht langweilig gehalten…
 Worum geht es :



Es geht um eine reality TV Show „American Hero“, bei der Kandidaten in mehrere Teams gegeneinander antreten und Aufgaben bewältigen müssen.
Doch es sind nicht einfach normale Menschen, sondern vom Wild Card Virus veränderte Asse und Joker…
Sie treten gegeneinander an um zum Schluss als letzter übrig zu bleiben und wie ein Held gefeiert zu werden…
Aber es gibt weit ab von der Show wahres Leid/Grauen und irgendwie sind einige Kandidaten darin involviert…

 

Doch wie und warum???

Meine Meinung :

 

Wie in der vorherigen Rezension zu „Wild Cards erste Generation 01. Vier Asse “ gibt es wieder viele verschiedene Protagonisten und Handlungsstränge…

 

Doch diesmal bauen sie aufeinander auf und nach und nach versteht man was einem vielleicht am Anfang unklar war…

 

Es ließ sich flüssig lesen und war leicht verständlich…

 

Ausserdem mochte ich die Thematik hinter der Geschichte, grob umschrieben geht es um den Sieg bei einer TV Show oder dem Sieg in einem Krieg…

 

Mehr möchte ich nicht verraten…😊

 

Also falls ihr von der Vorgeschichte „erste Generation 01. Vier Asse“ schon fasziniert wart, müsst ihr diesen Band auch unbedingt lesen…👍😉

 

Es handelt zwar von Assen und Jokern in einer Zukunft in der der Ausbruch des Virus schon lange zurück liegt, aber man lernt wieder viele neue Arten und Formen davon kennen.

Ausserdem die Personen die hinter/ unter dem Virus stehen…

 

Denn diesmal konnte man viel mehr Bindung zu den Charakteren herstellen und erfährt so einiges über sie…

 

Ein Muss für alle Wild Card Fans und denen die es werden wollen…👌

Meine Sternebewertung:

Dieses Buch erhält von mir 🌟 🌟  🌟 🌟 4 Sterne.

🌟 Für einen flüssigen Schreibstil

🌟 Für eine klasse Storie

🌟 Für Charaktere in die man sich auch hineinversetzen kann

🌟 für eine besondere Thematik, verpackt in einer Fantasy Storie

 

 

Das bedeuten meine Sterne:

1.🌟 für ein tolles passendes  Cover

2. 🌟 für einen guten Schreibstil

3. 🌟 für eine klasse Storie

4. 🌟für super Charaktere mit Tiefe

5. 🌟für gelungene Bücher mit dem Touch des besonderen

 

wild-cards-band-1-das-spiel-der-spiele-096396360

Klappentext zum Buch :

The World’s next SUPERHERO!

 

Seit sich in den Vierzigerjahren das Wild-Card-Virus ausgebreitet hat und Menschen mutieren lässt, gibt es neben den normalen Menschen auch Joker und Asse. Joker weisen lediglich körperliche Veränderungen auf, während Asse besondere Superkräfte besitzen. Da ist zum Beispiel Jonathan Hive, der sich in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Lohengrin, der eine undurchdringliche Rüstung heraufbeschwört. Doch wer ist Amerikas größter Held? Diese Frage soll American Hero, die neueste Casting Show im Fernsehen, endlich klären. Für die Kandidaten geht es um Ruhm und um so viel Geld, dass sie beinahe zu spät erkennen, was wahre Helden ausmacht.

 

Zum Autor:

 

George R.R. Martin (Autor)

 

George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos Das Lied von Eis und Feuer wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Game of Thrones verfilmt. George R.R. Martin wurde u. a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, dreimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.

📖 Rezension- “ Die dunkel Magierin „von Arthur Philipp 📖

[ Werbung durch verlinken der Marke/ Produkt/ Firma / Geschäft ]

Hallo ihr da draußen…

In dieser Rezension geht es um “ Die dunkel Magierin- Der graue Orden „ von Arthur Philipp…

Hier geht’s zum Buch :Die dunkel Magierin – Arthur Philipp





Ich habe diesen Roman als Rezensionsexemplar kostenlos von der Randomhouse Verlagsgruppe zugeschickt bekommen…

Es ist im blanvalet Verlag erschienen, hat 576 Seiten,  ist broschiert und kostet 14,99 € [D]…

Zum Cover:


Das Cover passt perfekt zum Inhalt des Buches.

Es zeigt eine Burg, die im Roman eine Rolle spielt.

Ausserdem sieht man eine Hand über der ein blauer Stein schwebt.

Dieser Stein hat ebenfalls eine große Bedeutung, soviel sei gesagt.




Worum geht es :


Es geht um Feja, du auf der Suche nach ihrem Vater, der von einer Schiffsreise noch nicht wieder gekehrt ist, von Magiern des Grauen Ordens als eine der ihren entdeckt wird.
Durch ihr hohes Potenzial als Magierin wird sie in ein Spiel um Macht, Rache, Lug und Betrug verwickelt, von all dem sie nichts wirklich ahnt…


Wird sie diese miesen Tricks durchschauen???

Wird sie ihren Vater finden???

Und was hat es mit dem schwebenden Stein auf sich???


Meine Meinung :

Die Schreibweise von Arthur Philipp ist flüssig.

Doch wird man ohne Vorwarnung in die Storie geschleudert und es gibt eher dürftige Beschreibungen zu Zusammenhänge von Personen und Vergangenheit dieser.

Schwierigkeiten hatte ich ebenfalls mit ständig wechselnden Namen,Bezeichnung und Anreden für ein und dieselbe Person.

Oft wusste man beim lesen nicht von welcher Person gerade die Rede ist.
Das hat oft sehr verwirrt und brachte einem durcheinander.

Feja als Hauptprotagonistin bleibt das ganze Buch über recht blass.

Man kann sie nicht wirklich greifen und in einigen Situation reagiert sie wie eine Puppe, ohne das man ihre Reaktionen, Emotionen und Gedanken als Leser versteht, geschweige denn sich in sie hineinversetzen kann.

Auch all die anderen Figuren haben keine wirkliche Tiefe und sind einfach irgendwie da.

Ebenfalls bleiben emotionale Ereignisse, wie Bildung von Freundschaften und auch Feinden eher im Hintergrund und werden dem Leser einfach so vor die Füße geworfen.

Gerade alles was mit Feja zu tun hat, hätte hier viel mehr an Bedeutung gewonnen, wenn solche Situationen näher beschrieben gewesen wären.

All diese Faktoren tragen dazu bei, dass sich das lesen hinzieht und es zähe Passagen gibt, bei denen ich das Buch locker weg legen und einige Tage nicht mehr zur Hand nehmen konnte

Beim Schluss geht es dann Schlag auf Schlag.

Es passiert plötzlich sehr viel und so schnell, dass es sogar wieder etwas spannend wird.

Leider finde ich dann den großen Auftakt, das Finale doch eher nicht gelungen und überhaupt nicht so wie man es sich vorgestellt hat.

Wenigsten gibt es keinen fiesen Cliffhänger.

Denn die Geschichte ist in sich abgeschlossen, doch scheint Fejas Abenteuer noch nicht zu Ende zu sein.

Es ist nicht das beste Buch, dass ich je gelesen habe, aber auch nicht das schlechteste.

Und insgesamt interessiert es mich aber doch sehr, wie es rund um Feja weiter geht.

Meine Sternebewertung:

Dieses Buch erhält von mir 🌟 🌟  🌟  3 Sterne.

🌟 Für ein tolles Cover und die Karten der Graufeste und des Landes

🌟 Für einen flüssigen Schreibstil

🌟 Für eine ansich besondere Storie, die Ausbaufähig ist

Das bedeuten meine Sterne:

1.🌟 für ein tolles passendes  Cover

2. 🌟 für einen guten Schreibstil

3. 🌟 für eine klasse Storie

4. 🌟für super Charaktere mit Tiefe

5. 🌟für gelungene Bücher mit dem Touch des besonderen

Klappentext zum Buch :

Eine junge Magierin, ein uralter düsterer Orden, eine fast vergessene Prophezeiung

Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren die grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden. Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen – und Feja soll ihr Werkzeug sein …

Über den Autor :

Arthur Philipp (Autor)

Arthur Philipp (geb. 1965) ist das Pseudonym eines erfolgreichen deutschen Autors. Er stammt aus einer Familie von Seefahrern und verbrachte den größten Teil seiner Kindheit an der Nordsee. Heute lebt er in Mainz und ist als Journalist, Kabarettist und – natürlich – Autor tätig

📖 Rezension -“ Kontrolle“ von Robert Charles Wilson

[ Werbung durch verlinken der Marke/ Produkt/ Firma / Geschäft ]

Na hallo ihr da draußen.

Diesmal habe ich die Rezension zu dem Buch “ Kontrolle“ von Robert Charles Wilson für euch.

Hier geht’s zum Buch : Kontrolle von Robert Charles Wilson

 
Die Randomhouse Verlagsgruppe hat es mir kostenlos als Rezensionsexemplar zugeschickt und ich freue mich es lesen zu dürfen.

Es ist im Heyne Verlag erschienen, hat 398 Seiten und kostet 9,99€[D].

Zum Cover :

Das Cover ist schlicht und doch passend.

Es zeigt die Erde von einer Schicht umgeben, die in Bewegung zu seien scheint.

Worum geht es :

Es geht um die Erde wie wir sie kennen, doch ohne die großen Kriege in unserer Geschichte.

Denn durch eine „außerirdische Lebensform“ die die Atmosphäre der Erde umgibt und die Geschicke der Menschheit lenkt, herrscht eine Art Frieden.

Doch nur wenige Menschen wissen von dieser Sphäre.

Und genau um diese Gruppe von Menschen dreht sich die Storie.

Wir begleiten sie auf ihrer Flucht und erfahren durch sie immer mehr über die fremde Spezies!

Wird es Ihnen gelingen???
Und was unternimmt diese außerirdische Sphäre dagegen???

Meine Meinung :

Die Schreibweise von Robert Charles Wilson ist leicht, flüssig,alles wird verständlich erklärt und gut beschrieben.

Die Storie ansich und die Idee dahinter finde ich schon spannend.

Auch das es aus der Sicht von verschiedenen Charakteren geschrieben ist, wirkt sich positiv auf die Handlungsstränge aus.

Duch den Wechsel der Charaktere bleibt die Storie auch auf einen guten Spannungslevel.

Dennoch hat das Buch teilweise einige Längen, die einem die Lust am weiter lesen etwas trüben!

Recht spannend wird der Schluss und es packt einen das Gefühl, das auch die Protagonisten durchleben!

Aber leider sind so einige Situationen ungeklärt und es ist nicht immer alles logisch nachzuvollziehen!

Das ärgert einen schön sehr.

Trotzdem war die Storie mal etwas anders und hielt so einige unglaubliche Wendungen bereit.

Ein gutes Buch für zwischendurch.

Meine Sternebewertung:

Dieses Buch erhält von mir 🌟 🌟  🌟  3 Sterne.

🌟 Für einen guten und flüssigen Schreibstil

🌟 Für eine humorvolle, spannende und actionreiche Storie

🌟 Für eine Storie und Außerirdische die mal anders sind!

Das bedeuten meine Sterne:

1.🌟 für ein tolles passendes  Cover

2. 🌟 für einen guten Schreibstil

3. 🌟 für eine klasse Storie

4. 🌟für super Charaktere mit Tiefe

5. 🌟für gelungene Bücher mit dem Touch des besonderen

Klappentext zum Buch :

Amerika im Jahr 2014. Die achtzehnjährige Cassie lebt in einer scheinbar perfekten Welt: Seit hundert Jahren herrscht Frieden, es gab keine Wirtschaftskrisen und keine Anschläge am 11. September 2001. Stattdessen regieren Wohlstand und soziale Sicherheit. Doch der Preis für das schöne Leben ist hoch: Was es nämlich ebenfalls nicht gibt, sind Fortschritt und Freiheit, denn die Menschen werden seit Jahrzehnten von einer außerirdischen Spezies kontrolliert. Als Cassie eines Tages hinter das Geheimnis ihrer heilen Welt kommt, gerät sie in Lebensgefahr …

Über den Autor :

Robert Charles Wilson (Autor)

Robert Charles Wilson, geboren 1953 in Kalifornien, wuchs in Kanada auf und lebt mit seiner Familie in Toronto. Er zählt zu den bedeutendsten Autoren der modernen Science Fiction. Er hat zwölf Romane veröffentlicht, darunter den Bestseller „Die Chronolithen“, der 2001 auf der New-York-Times-Bestenliste stand. Neben zahlreichen Nominierungen wurde er mehrfach für seine Romane ausgezeichnet, unter anderem mit dem Philip K. Dick Award, dem John W. Campbell Award und dem Hugo Award.

📖 Rezension -“ Kitty Kathstone“ von Sandra Öhl Band 1 📖

[ Werbung durch verlinken der Marke/ Produkt/ Firma / Geschäft ]

Ein Hallo an alle da draußen. 

In dieser Rezension geht es um das außergewöhnliche Buch von Sandra Öhl, “ Kitty Kathstone“ Band 1.

Es ist am Donnerstag bei mir eingezogen und ich habe es über Weltbild bestellt.

Hier geht’s zum Buch :Kitty Kathstone von Sandra Öhl

 
Es ist im Mr. Bumblees House Verlag erschienen, hat 444 Seiten und hat ursprünglich 17,99 €[D] gekostet.


(Kleiner Nachtrag: Es wäre den vollen Preis mehr als Wert gewesen und ich hätte auch diesen bezahlt!)

Zum Cover :

Das ist einfach ein Traum!😍

Es sieht optisch nicht nur wundervoll aus, sondern faßt sich auch unfassbar samtig an!❤

Wenn man auf der Website kitty kathstone zu dem Buch etwas recherchiert, erfährt man auch was all die Symbole in dem Kreis bedeuten und das alles super zum Inhalt des Buches passt.

Worum geht es :

Es geht um die 15 jährige Katharina Victoria Emilia Esmeralda Kathstone, kurz Kitty genannt.

Diese zieht Schwierigkeiten an wie ein Magnet und wusselt sich aus diesen auf besondere Art wieder heraus.

Aus diesem Grund fliegt sie von vielen Schulen, bis ihre Mutter und ihre Großmutter ihr ein lang gehütetes Familiengeheimniss offenbaren.

So kommt daraufhin auf eine besondere Schule und Kitty ist erst mal komplett überfordert.
Und wie es ihre Art ist, gerät sie prompt in Schlamassel!

Als dann noch ihre Großmutter spurlos verschwindet, sieht Kitty sich gezwungen die Sache selbst in die Hand zu nehmen!

Wird sie ihre Großmutter finden und was haben die verschwundenen Artefakte damit zu tun???


Meine Meinung :

Der Schreibstil von Sandra Öhl ist flüssig und sehr beschreibend.

Ich flog nur so durch die Seiten und hatte Mühe das Buch aus der Hand zu legen!

Teilweise verwendet sie einen ungewöhnlichen und wie ich finde nicht alltäglichen Sprachgebrauch.

Doch ist dieser auch unfassbar interessant und nach einigen Seiten lesen habe ich gut rein gefunden.

Dennoch muss man den Schreibstil mögen, um sich mit dem Buch anzufreunden.

Es wird aus der Ich-Perspektive des Allwissenden Erzähler Sir Larry Oehl mit Kitty als Hauptprotagonistin geschrieben

Seine Erzählweise ist sehr poetisch, edel, gehoben und irgendwie Gentleman like.

Dadurch das Sir Larry Oehl den Leser direkt anspricht, mit ihm interagiert und ihn oft mit einbezieht, bekommt das ganze eine persönliche Note.

Sir Larry erzählt was in Kitty vorgeht und beschreibt auch ihren Inneren Monolog, weshalb man mit Kitty super mitfühlt und ihre Reaktionen nachvollziehen kann

Kittys Gedanken, die ab und an sehr sarkastischen Humor beinhalten, werden durch eine kursive Schreibweise hervorgehoben.

So das man genau weiß wann Kitty gerade in Gedanken versunken ist.

Ich mochte Kitty vom ersten Moment an, auch wenn sie mir dann doch manchmal ziemlich auf die Nerven ging und ich mit ihrem Trotzkopf nicht ganz zurecht kam!

Dennoch verhält sie sich entsprechend eines Teenager in ihrem Alter.

Trotzig, aufmüpfig und so typisch Pubertät!

Was mir wiederum super gefallen hat.

Auch andere Charaktere, Wesen und Orte werden gut beschrieben und man kann sich die Umgebung wunderbar vorstellen

Es gibt unglaublich viele verschiedene Fabel und Mythoswesen, oft kommt man beim lesen mit Namen und den passenden Wesen durcheinander und ein Lexikon über die einzelnen erwähnten Wesen wäre toll gewesen im Buch.

 ( Dieses gibt es aber detailliert auf der Webseite: kitty kathstone)

Das Ende hat in meinen Augen einen relativ bösen Cliffhänger und einige Fragen bleiben offen und ungeklärt.

Insgesamt eine echt tolle Storie und mal was ganz anderes!

Ich warte jetzt gespannt auf Band 2 und freue mich auf mehr von Kitty, ihren Freunden und Sir Larry Oehl. ❤

Meine Sternebewertung:

Dieses Buch erhält von mir 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 5 Sterne.

🌟 Für ein wirklich traumhaft schönes, samtiges und passendes Cover 

🌟 Für den flüssigen, teilweise poetischen Schreibstil und die Erzählweise von Sir Larry Oehl

🌟 Für eine humorvolle, spannende und actionreiche Storie

🌟 Für den einmaligen und besonderen Touch den Sandra Öhl mit dieses Geschichte geschaffen hat

Das bedeuten meine Sterne:

1.🌟 für ein tolles passendes  Cover

2. 🌟 für einen guten Schreibstil

3. 🌟 für eine klasse Storie

4. 🌟für super Charaktere mit Tiefe

5. 🌟für gelungene Bücher mit dem Touch des besonderen

Klappentext zum Buch


Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und die resolute Großmutter das lange totgeschwiegene Familiengeheimnis. (Nichts Neues, denkt Ihr? Naja, seid Euch da mal nicht so sicher.)

Kitty findet sich schneller, als ihr lieb ist in einer Welt voller Mythen wieder, bevölkert von Gorgonen, Formwandlern, japanischen Einhörnern, Walküren und anderen unglaublichen Wesen, in der es aber vor allem um eines geht: Gemeinsam mit 14 Guardians und jahrtausendealten Steinen, das Gleichgewicht des Universums zu bewahren.

Ein fantastisch-komisches Abenteuer, das einen mit viel Humor, Spannung, Familiensinn, einem Quentchen Philosophie und einer schlagfertigen Protagonistin von Little s Law über die schwarze Stadt Khara Khoto bis nach Berlin führt.
.Ach ja, und dann gibt es da noch einen Jungen mit leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen und natürlich meine Wenigkeit, die diese unglaubliche Begebenheit erzählt.
Ihr ergebener Sir Larry Oehl

Das Hörbuch liest Wolfgang Pampel. Wolfgang Pampel ist deutscher Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher. Seine marakante Stimme leiht er als Standardsprecher Harrison Ford. Neben der Synchronisation von Filmen ist er auch an deutschen Hörbuchproduktionen beteiligt.